Die Predigt von Pastorin Gesina Bräunig zum 4. Sonntag nach Trinitatis am 5.7.2020 können Sie durch Anklicken des Bildes nachhören.

 

Zu all unseren Gottesdiensten können Sie wieder spontan und ohne Anmeldung in unsere Kirche kommen. Auch eine Hinterlegung Ihrer Kontaktdaten ist nicht mehr von Nöten.
Ab sofort ist auch unsere Kirche in der Regel von dienstags bis freitags von 8 bis 15 Uhr wieder für ein stilles Gebet geöffnet.

Selbstverständlich halten wir uns an die geltenden Hygieneregeln. Das ausführliche Schutzkonzept der Lutherkirche finden Sie hier.

Unseren aktuellen Gemeindeflyer können Sie hier digital abrufen und/oder sich auch gern ein Exemplar am Eingang des Gemeindhauses abholen.


Geistliches Wort

„Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.“ Römer 8,14

Liebe Leserinnen und Leser!

 

Was treibt Sie um in dieser Zeit der Corona-Pandemie? Ängste und Sorgen? Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Oder vielleicht die Frage, wann das Homeschooling ein Ende hat, wann wir wieder singen und musizieren dürfen, wann wir wieder unseren gewohnten Alltag leben können? Werden wir überhaupt dahin zurückkommen, wo wir vorher waren? Was wird sich ändern nach den Erfahrungen dieser Zeit?
Vielleicht fehlt Ihnen derzeit der Antrieb. In einer Zeit, in der wir auf so vieles verzichten, das sonst unseren Alltag aus- und reich macht, kann plötzlich eine Kleinigkeit zu einem Angang werden.

Was treibt uns um, was treibt uns an im Leben?
Es ist ein Chor innerer Stimmen, aus Sehnsucht, Hoffnung und Glück, Zufriedenheit, Gelassenheit und Geduld. Ein Chor aus Wut, Zorn, Ängsten und Sorgen, manchmal auch Hass. Liebe und Lust reden mit, Ehrgeiz, Trauer, Schuld und Scham. Jeder von Ihnen und Euch wird andere innere Stimmen kennen und ergänzen können. Einige hören wir lauter als andere. Manchmal fällt es uns schwer, auf diese Stimmen unserer Seele zu hören. Sie in ein gutes Gleichgewicht zu bringen ist wohl eine unserer Lebensaufgaben.
Ich glaube, dass es in jedem von uns eine weitere Stimme gibt: den Heiligen Geist. Den Geist, den Gott uns Menschen gesandt hat, damit er uns hilft und tröstet, damit er uns beisteht. 

An Pfingsten feiern wir die Ausgießung des Heiligen Geistes. Der Geist ist eine Kraft, die uns Menschen berührt und über uns hinausgeht. Gott wirkt in uns und durch uns hindurch in diese Welt.
Wie berauscht wirkten die Jünger damals in Jerusalem, als sie Gottes Geist in sich spürten. So berauscht, dass die Zuschauenden die Jünger für betrunken hielten. Gottes Geist kann uns für eine Sache brennen lassen, uns im wahrsten Sinne des Wortes begeistern.
„Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder“, schreibt der Apostel Paulus in seinem Brief an die Gemeinde in Rom. Wie gestaltet sich unser Leben als Kinder Gottes? Was passiert, wenn ich mich von diesem Geist treiben lasse, wenn ich dieser Stimme Raum gebe in meiner Seele?
Mein Blick auf mich selbst und die anderen verändert sich: ich suche das Heilige. Das ist keine romantische Lebensweise, im Gegenteil, es ist eine große Herausforderung. Es heißt das Heilige in jedem Menschen zu suchen. Noch etwas anderes in mir und meinem Gegenüber zu sehen, als das, was vor Augen ist.
Jesus hat in diesem Geist Gottes gelebt - immer. Er hat in jedem von uns das Heilige gesehen - sofort. In mir geht der Geist Gottes manchmal unter. Dann herrscht Funkstille. Andere Stimmen meiner Seele sind lauter. Die Ungeduld meldet sich oft zu Wort in diesen Corona-Wochen.
In solchen Momenten vertraue ich auf die anderen. Gemeinschaft der Heiligen. Gemeinschaft der Kinder Gottes. Da hoffe ich, dass Gottes Geist an anderer Stelle aufblitzt. Bekanntermaßen weht er, wo er will.

Bleiben Sie behütet!

Ihre Pastorin Gesina Bräunig


Kinder bis unters Dach

Eine Spendenaktion unserer Partnergemeinde in Marlow

Der große Dachboden des schönen Pfarrhauses unserer Partnergemeinde in Marlow soll in einen Kinder- und Jugendgästebereich sowie ein Bildungszentrum für Kinder und Jugendliche umgebaut werden. Die Gemeinde hat sich das Ziel gesetzt, mindestens 5.000 Euro an Spendenmitteln einzusammeln. Sie können unserer Partnergemeinde helfen, dieses Ziel zu erreichen. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen und Ansprechpartner zum Projekt.


Wellingsbüttler Orgelfrühling

Alle Konzerte werden auf das Jahr 2021 verschoben.

Unsere Kirche

Lutherkirche

Öffnungszeiten:

Büro der Kirchengemeinde
Dienstag bis Freitag 10:00 - 13:00 Uhr

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Wellingsbüttel

Up de Worth 25-27
22391 Hamburg

Tel.: 040 536 403 60 oder 50
Fax: 040 536 403 61

buero@kirche-wellingsbuettel.de
www.kirche-wellingsbuettel.de


Tageslosung von der Herrnhuter Brüdergemeine

Der HERR wird seinem Volk Kraft geben.

- Psalm 29,11

Sie sahen aber den Freimut des Petrus und Johannes und wunderten sich; denn sie merkten, dass sie ungelehrte und einfache Leute waren, und wussten auch von ihnen, dass sie mit Jesus gewesen waren.

- Apostelgeschichte 4,13

© Ev. Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine


Wir sammeln für den guten Zweck

Bitte helfen Sie mit!

Endlich dürfen wir unseren Gottesdienst wieder in der Kirche feiern und können die Kollekten gemäß der geltenden Hygieneregeln am hinteren Ausgang der Kirche kontaktlos in zwei Kollektenkörben sammeln.

In dieser Zeit ist das Engagement vieler Spenderinnen und Spender besonders wichtig, um Menschen zu helfen, die dringend Hilfe benötigen. Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen unseren Gottesdienst weiterhin nicht besuchen können und diese Menschen dennoch unterstützen möchten, können Sie Ihre Kollekte direkt an die entsprechenden Stellen spenden oder uns per Überweisung zukommen lassen. Wenn Sie Ihren Namen und Ihre Adresse dazuschreiben, lassen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung zukommen.

Stichwort „jeweiliger Kollektenzweck“,  Konto: Ev.-luth. Kirchengemeinde Wellingsbüttel, IBAN: DE 70 2005 0550 1059 2199 54

Gott segne Sie und Euch: Geber, Geberinnen und Gaben!

Die Kollektenzwecke der kommenden Wochen:
 

5. Juli: Fonds für Gerechtigkeit und Versöhnung und Projekt der NEK

12. Juli: "Rock und Rat und Müttertelefon

19. Juli: Opferhilfe "Weißer Ring"
Konto: Weißer Ring e.V.
IBAN: DE26 5507 0040 0034 3434 00

Sonntag, 26. Juli: "Hinz und Kunzt"
Konto: Hinz & Kunzt gGmbH HASP
IBAN: DE56 2005 0050 1059 2199 54

 


Veranstaltungen

Kalender

Juli 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02