VI. Wellingsbüttler Orgelfrühling Teil III

Bei der Orgel der Lutherkirche Wellingsbüttel handelt es sich um ein 1962 von Gerd Zacher geplantes und von der Berliner Orgelbaufirma Karl Schuke gebautes dreimanualiges Instrument, auf dem besonders in den 60er und 70er Jahren Orgelmusikgeschichte geschrieben wurde. Die Organisten Gerd Zacher und Zsigmond Szathmàry lockten berühmte Komponisten wie Ligeti und Messiaen nach Wellingsbüttel.

Am 28. April erwartet Sie ein spannender Abend mit Thomas Emanuel Cornelius, Organist an der Elbphilharmonie. Er sieht sich, wie Zacher und Szathmàry in der Tradition der „komponierenden Interpreten“ und ist als Tasteninstumentalist (Orgel, Klavier, Celesta, Cembalo), Dirigent und Komponist ein besonders vielseitiger und interessanter junger Musiker.

 

Komponisten / Werk

| Werke von J.S. Bach, J. Brahms und T.E.Cornelius

Mitwirkende (Instrumentalsolisten)

Thomas Emanuel Cornelius | Orgel


Tickets und Vorverkaufsstellen

Abendkasse Ja


Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Wellingsbüttel

Leitung Kirchenmusiker Moritz Schott

Ort Lutherkirche Up de Worth 25, 22391 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück