Herzlich Willkommen in unserer Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Wellingsbüttel


Geistliches Wort

Liebe Gemeinde,

von Zeit zu Zeit genieße ich die Bahnfahrt: Ich setze mich gern mit dem Rücken zur Fahrtrichtung und schaue durch das hintere Fenster auf die vertraute Strecke – rückwärts. Ich finde das interessant, die Gegend, die ich zu kennen glaube aus dieser ungewohnten Perspektive zu betrachten; den Blick entspannt schweifen zu lassen ohne aufzupassen, ohne auf den nächsten Schritt zu achten.
So eine Gelegenheit bietet auch eine Übergangszeit: Dinge, die zurück bleiben, gelassen zu betrachten, weil ich sie nicht mehr kontrollieren und verändern muss.
So blicke ich jetzt auf meine Zeit in der Kirchengemeinde Wellingsbüttel zurück und staune wie viele von Ihnen ich in diesen dreieinhalb Jahren kennen gelernt und lieb gewonnen habe, wie viele fröhliche und tiefgründige Gespräche wir geführt haben. Mit großer Dankbarkeit betrachte ich diese Zeit: dankbar für Gottes Fügung und für seinen Segen, für alles, was ich hier erlebt und gelernt habe.
Der Rückblick weitet oftmals den Blick. Auf einmal werden Zusammenhänge bewusst, ein Weg zeichnet sich ab, wo man früher meinte, nur über einzelne Aufgaben zu stolpern. Darüber hinaus wird oft erst in der rückwärtsgewandten Bewegung nach vorn deutlich, wie sehr alle Orte und Arbeitsbereiche miteinander verbunden sind.
Ab September arbeite ich in einer neuen Gemeinde, aber immer noch in der einen Kirche Jesu Christi. Wir werden weiterhin im Glauben und im Gebet verbunden bleiben und an verschiedenen Orten gemeinsam das Kirchenjahr erleben. An verschiedenen Stellen werden wir vielleicht aneinander denken und uns an eine gemeinsame Zeit erinnern.
Im Hebräer Brief heißt es: „Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.“ (13,14) Jeder Abschied und jeder weitere Weg macht das deutlich. Stets sind wir unterwegs. Wenn Sie diese Zeilen lesen, werde ich schon wieder den Fahrtwind im Gesicht spüren und mich auf den Weg vor mir konzentrieren. Und Jesus Christus, „derselbe gestern, heute und auch in Ewigkeit“ (13,8) wird uns alle weiterhin leiten und begleiten zum Ziel des Glaubens und des Lebens.
Mit Segenswünschen und herzlichen Grüßen
Ihre Pastorin Zanda Ohff



Den aktuellen Gemeindebrief (September bis Dezember 2018) finden Sie ...hier